Bewerbung

Vorraussetzung

 

Zum Nachdenken...

DU      bist abenteuerlustig und neugierig?  
DU      bist zwischen 18 und 27 Jahren alt.  
DU      bist motiviert, Menschen kennen zu lernen, die eine andere Sprache 
            sprechen und zu anderen Kulturen gehören?     
DU      sprichst schon eine Fremdsprache und hast die Bereitschaft eine weitere Fremdsprache zu erlernen.  
DU      bist kirchlich oder sozialpolitisch aktiv und arbeitest gerne mit anderen Leuten zusammen?  
DU      willst Glaube und Religion in einem neuen Kontext erleben?
DU      besitzt die Bereitschaft für Tätigkeiten im katholischem Umfeld.  
DU      bist physisch und psychisch belastbar.  
DU      bist flexibel und bereit, dich auch an einfache Lebensumstände anzupassen.  
DU      bist offen für neue Erfahrungen  
DU      hast bereits eine Hochschul-/Fachhochschulreife bzw. Hauptschul-/ Realschulabschluss
           mit abgeschlossener  Berufsausbildung in der Tasche.  
DU      hast 12 Monate Zeit, dich einem freiwilligen Dienst im Ausland zu widmen.    
DU      bist bereit an unserem gesamten Begleitprogramm teilzunehmen
           und unsere Vorraussetzungen treffen auf dich  zu.       

DU BIST NICHT      interessiert an einem Langzeiturlaub auf Kosten einer sozialen Institution.  
DU BIST NICHT      ein passiver Mensch dem jegliches Engagement fehlt.  
DU BIST NICHT      schüchtern.  
DU BIST NICHT      bereit einen Auslandseinsatz aus Mangel an Alternativen zu wagen
                                  (ABI, und was jetzt???).  
DU BIST NICHT      ein Mensch, der weiß, wie die Welt zu funktionieren hat
                                  und dabei nicht von seinem Standpunkt  abweicht.  
DU BIST NICHT      ein Mensch, der leicht aufgibt.  
DU BIST NICHT      leichtfertig und „Gefahrengeil“
DU BIST NICHT      eingeschüchtert von möglichen negativen Erfahrungen.  

 

Außerdem ist ein Vorbereitungsseminar mit einer Übernachtung im Schönstattzentrum in München verpflichtend und findet ca. 1 Monat vor der Ausreise statt. Das Seminar bietet eine besondere Gelegenheit, mit ehemaligen Freiwilligen ins Gespräch zu kommen und so, Informationen über seine Einsatzstelle aus erster Hand zu erhalten.